Madonna vom Wintringer Hof, um 1480

Besucherinformationen

 

Schlossplatz 16, 66119 Saarbrücken, +49 (0)681.95405-0

Besuchen Sie auch das Historische Museum Saar am Schlossplatz, Saarbrücken.

Das Platzangebot bei Veranstaltungen ist leider begrenzt. Die Teilnahme kann daher nicht garantiert werden. Wir bitten um frühzeitiges Erscheinen.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr
Mittwoch: 10 bis 20 Uhr
 

Informationen zu Führungen

Jutta Klein / Jennifer Reichert / Laura Valentini / Sabrina Wilkin
+49 (0)681.9964-234
service(at)saarlandmuseum.de
www.saarlandmuseum.de

Anreise PKW/Bus

Über die A620, AS Wilhelm-Heinrich-Brücke, folgen Sie den Beschilderungen Schloss. Parkmöglichkeiten unterhalb des Schlossplatzes.

 
Anreise ÖPNV

Haltestelle Schlossplatz mit regelmäßigen Verbindungen Richtung Hbf.

Eintrittspreise :

Der Eintritt zur Schlosskirche ist frei.

 

Barrierefreiheit

 

Das Museum in der Schlosskirche befindet sich in einem historischen, denkmalgeschützten Kirchengebäude. Es kann mit dem Rollstuhl zum großen Teil barrierefrei erkundet werden. Parkmöglichkeiten bieten sich auf den fünf Behindertenparkplätzen in der Nähe des Schlossplatzes, sowie auf dem unterhalb der Schlosskirche gelegenen Parkplatz (ohne ausgewiesene Behindertenstellplätze). Den Eingang mit einer zweiflügeligen Holztür erreichen Sie über eine Rampe, die jedoch in einer steilen, kopfstein-gepflasterten Gasse liegt. Der Innenbereich (Mittelschiff) mit Steinfußboden, in dem auch bei Sonderveranstaltungen bestuhlt wird, ist barrierefrei zugänglich. Chorraum und Seitenschiff liegen zwei Stufen erhöht über Bodenniveau und sind dadurch nicht vollkommen barrierefrei, der Blick auf die monumentalen fürstlichen Barockgrabmäler ist vom Mittelschiff aus dennoch möglich. Die Skulpturenausstellung auf der Empore sowie behindertenfreundliche Toiletten sind über den äußeren Kirchhof und Aufzug/Hebelift barrierefrei erreichbar. Das Museumspersonal ist Ihnen gerne behilflich.

Orte der Kunst und der Kultur im Regionalverband Saarbrücken

 

In der Region Saarbrücken gibt es eine Reihe besonderer Orte der Kunst und der Kultur zu entdecken, die sich auch als informelles Kollektiv und Netzwerk verstehen.

Allen gemein ist, dass sie entweder eine kulturgeschichtliche Bedeutung aufweisen oder zur Baukultur der Gegenwart zählen und gleichfalls einen öffentlichen, kulturellen und künstlerischen Sammlungs- und Sendungsauftrag verfolgen. Neben etablierten, zum Teil auch überregional bedeutenden Kunst- und Kulturinstitutionen gehören dazu auch weniger bekannte Orte.

Die verbindende Linie ist, dass sie alle – auf unterschiedlichste Art und Weise – Kultur- und Kunstprojekte sowie gesellschaftsrelevante Themen aus dem jeweiligen „Geist des Ortes“ heraus entwickeln und ausgestalten. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Bildung und zur Entwicklung eines ortsbezogenen Kulturprofils in der Region Saarbrücken.

Vor diesem Hintergrund hat der Regionalverband Saarbrücken eine Übersicht der bisher erfassten Orte in einer hochwertigen Broschüre zusammengestellt. Diese ist kostenlos vor Ort sowie in den Tourist-Infos und Kulturämtern des Regionalverbandes erhältlich.

Derzeit werden 27 verschiedene Orte der Kunst und der Kultur in der Landeshauptstadt Saarbrücken und in den umliegenden Kommunen, die zum Regionalverband gehören, in Kurzporträts vorgestellt.

Zu diesen bedeutsamen Orten der Kunst und Kultur im Regionalverband Saarbrücken gehören auch vier Museen der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz:

Saarlandmuseum - Moderne Galerie

Saarlandmuseum - Alte Sammlung

Saarlandmuseum - Museum in der Schlosskirche

Museum für Vor- und Frühgeschichte

Hier geht es zur Broschüre.

Besucherordnung

 

Objektsicherheit

Besucher werden gebeten, den erforderlichen Abstand, ca. eine Armlänge, zu den Kunstobjekten zu halten und diese nicht zu berühren. Größere Taschen, ab ca. Größe DIN A4, müssen an der Garderobe oder in Schließfächern deponiert werden. Wir danken für Ihr Verständnis.

 
Fotografieren

Das Fotografieren ohne Blitz und Stativ ist nur in bestimmtem Fällen und mit Fotogenehmigung erlaubt. Bitte wenden Sie sich an die Information/Kasse.

 
Barrierefreiheit

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Museen der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz weder mit einem Informationssystem in Brailleschrift noch mit Tastobjekten ausgestattet sind.
Ein Hörsystem für hörgeschädigte Besucher steht ebenfalls nicht zur Verfügung.